Hidefotografie

Seid langer Zeit schon möchte Ich einen Fotohide mit Wasserstelle mein eigen nennen. Ideen für die Gestalltung habe ich viele.

Das Problem jedoch ist erstmal einen geigneten Platz zu finden. Perfekt wäre eine Stelle an die man sehr leicht rankommt. Dann sollte es wenn möglich so versteckt und geschützt sein das es durch Vandalismuss nicht zerstört wird. Natürlicheswasser sollte es im näheren Umkreis keines geben damit die Tiere nur an diese Wasserstelle kommen und nicht im nächsten Bach baden, und saufen.

Wasser und Stromanschluss sollte es wenn möglich auch geben.-> Da bleibt dann eigentlich nur ein Schrebergarten zu mieten.

Ne,.... zu teuer und vermutlich die Auswahl an Tieren ist auch sehr begrenzt.

 

Und dann kamm Herr Zufall. "Du Ich will da an meiner Halle hinten dran mir auch so was bauen. Wollen wir zusammen ein Fotohide mit einer Wasserstelle, Futterplatz und Ansitzwarten bauen?"

 

An drei Nachmittagen waren die Ideen verwirklicht. Kosten 0,-Euro da wir die Baumaterialien an der Halle, aus der Halle und dem angrenzenden Wald genommen haben. Das Hide selbst ist aktuell nur ein provisorum, es besteht aus Planen. Hier sollen auch Menschen im Rollstuhl die Möglichkeit bekommen in Ihren Mittagspausen die Tiere zu beobachten. Hier ist noch Arbeit von nöten.

 

Hier aber schonmal die ersten Bilder: ( Stand: 11.07.2022

DiE ERSTEN aRTEN SIND SCHON DA

Vorkommende Arten

Amsel

Buntspecht

Kernbeiser

Kohlmeise

Baumeise

Kleiber

Zaunkönig

Mönchsgrasmücke

Fitis

Türkentaube

Hausrotschwanz

Rotkehlchen

Eichelhäher

Krähe

Elster

Stand: 18.07.22

 

Update 29.07.22

Weidenmaise

Haubenmaise

Schwanzmaise